Fußball-Bezirksliga

TSV Etelsen: Die Lösungen sollen her

Beim Saisonauftakt stand beim TSV Etelsen die Null gleich doppelt – und zwar vorne und hinten. Das soll im zweiten Spiel gegen Ippensen anders sein.
15.08.2019, 12:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TSV Etelsen: Die Lösungen sollen her
Von Florian Cordes

Bezirksliga Lüneburg 3: Bekommt es der TSV Etelsen auch im zweiten Saisonspiel mit einem Gegner zu tun, der sich vor allem auf die Defensive konzentriert? Nils Goerdel, Coach der Schlossparkkicker, rechnet mit solch einem Szenario, wenn seine Elf auf eigenem Platz den SV Ippensen empfängt. „Ich glaube schon, dass der Gegner kompakt stehen wird und kontern möchte“, sagt Goerdel. Um nach dem 0:0 beim Saisonauftakt in Oyten nun den ersten Sieg einzufahren, haben die Etelser unter der Woche neue Spielzüge und Laufwege einstudiert. „Wir müssen diesmal die Lösung finden, um Tore zu erzielen. Wichtig ist aber auch, dass wir geduldig bleiben und den Ball schnell laufen lassen. Die Kondition dafür haben wir“, findet Goerdel, der gegen Ippensen auf die drei verletzten Spieler Micha Langreder, Nico Meyer und Mirko Duhn verzichten muss.

Anpfiff: Freitag um 19.15 Uhr in Etelsen

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+