TSV Etelsen - TV Oyten

Während Buttgereit die Favoritenrolle annimmt, möchte Sammrey das wahre Gesicht seines Teams sehen

Ein Heimsieg des TSV Etelsen gegen den formschwachen und personell arg gebeutelten TV Oyten ist fast schon Pflicht. Hoffnung auf einen Startelfeinsatz darf sich Neuzugang Justin Gericke machen.
29.03.2019, 16:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson

Bezirksliga Lüneburg 3: Durch einen Blick auf die Tabelle könnte der neutrale Zuschauer eine enge und spannende Partie zwischen dem TSV Etelsen und dem TV Oyten erwarten. Denn der Dritte empfängt den Sechsten. Doch schaut er genauer auf die aktuelle Form und die Personalsituationen der beiden Mannschaften wird relativ schnell deutlich, dass die Schlossparkkicker als klarer Favorit in die Partie gehen. „Wir sind der krasse Außenseiter“, betont TVO-Trainer Axel Sammrey, dessen Aussage Etelsens Coach Gerd Buttgereit zustimmt: „Wir nehmen diese Rolle an. Dennoch wird es ein schwieriges Spiel werden, das wir aber unbedingt gewinnen müssen.“ Personell sieht es beim Gastgeber sehr gut aus. Neben Nico Meier, der nach einer Gelbsperre zurückkehrt, werden auch Nico Kiesewetter und Robert Littmann nach Verletzungen wieder im Kader stehen. Lediglich Lasse Müffelmann fällt weiter aus. Nicht überraschend wäre zudem ein Einsatz von Justin Gericke, der erst kürzlich vom TB Uphusen zum TSV gewechselt ist. „Er hat im Training einen sehr guten Eindruck hinterlassen und ist eine Option für die Startelf“, erklärt Buttgereit. Deutlich düsterer sieht die Personallage beim Gegner aus Oyten aus, der weiter auf einige Langzeitverletzte verzichten muss – unter anderem auf Toptorschütze Pascal Döpke. Auch hinter dem Einsatz des Mittelfeldstrategen Marius Winkelmann steht ein riesiges Fragezeichen. „Die Wahrscheinlichkeit, dass er spielen kann, liegt bei zehn Prozent, da er arbeiten muss“, erklärt Sammrey, dessen Team sich im Vergleich zur Niederlage gegen Achim anders präsentieren will. „Eigentlich müsste ich viel verändern, aber mir sind da die Hände gebunden. Dennoch fahren dort nicht hin, um das Spiel abzuschenken. Wir möchten unser wahres Gesicht zeigen“, hofft Sammrey.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Etelsen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+