Sanierung der Landesstraße

Zwei Monate Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Langwedel

Die Fahrbahn der Ortsdurchfahrt durch Langwedel (Landesstraße 158) wird im August und September saniert. Dafür wird die viel frequentierte Straße für zwei Monate gesperrt werden müssen.
07.05.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zwei Monate Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Langwedel
Von Marius Merle
Zwei Monate Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Langwedel

Die Landesstraße 158, die durch Langwedel und Daverden führt, wird im August und September gesperrt werden müssen.

Björn Hake

Langwedel. Verkehrsteilnehmer müssen sich im August und September in Langwedel und Daverden auf Verzögerungen einstellen. Denn dann wird die Fahrbahn der Ortsdurchfahrt (Landesstraße 158) komplett saniert. „Die Arbeiten werden in mehreren Bauabschnitten unter Vollsperrung der Landesstraße umgesetzt. Die Baustrecke beginnt aus Richtung Verden kommend kurz vor der Kreuzung zur Eißeler Landstraße und endet rund 50 Meter hinter der Einmündung zur Straße Am Holze“, teilt die zuständige Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit.

Start Anfang August

Los geht es Anfang August, bis Ende September sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Die Unterteilung in vier Bauabschnitte erfolgt, damit „die Einschränkungen der Zugänglichkeiten zu den Grundstücken möglichst gering und kurz gehalten werden können“. Die Aufteilung der Bauabschnitte und die genauen Bauzeiten sowie die jeweiligen Umleitungsstrecken werden noch bekannt gegeben.

Neue Ampel kommt

Auch Teilbereiche des parallel zur L 158 verlaufenen Radweges sowie einige stark beschädigte Bordsteine sollen saniert werden. Ebenfalls im Zuge dieser Arbeiten ist vorgesehen, die neue Ampelanlage an der Daverdener Kreuzung zu installieren. Die Straßenbaubehörde kündigt an, dass die Anlieger im Vorfeld zusätzlich durch Mitteilungen über die Baumaßnahme zusätzlich informiert werden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+