Otterbad-Sanierung Mit Schweiß, Tränen und ganz viel Leidenschaft zum Erfolg

Das Ottersberger Hallenbad erstrahlt nach seiner Rundum-Sanierung im neuen Glanz. Rund vier Millionen Euro hat der Umbau der maroden Einrichtung gekostet. Jetzt gibt es mehr Licht und Raum für den Badespaß.
22.04.2022, 14:02
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Mit Schweiß, Tränen und ganz viel Leidenschaft zum Erfolg
Von Lars Köppler

"Was lange währt, wird endlich gut", heißt es in einem bekannten deutschen Sprichwort. Wenn nach langer Zeit ein vorzeigbares Ergebnis zu sehen ist, dann hat sich der Aufwand gelohnt und das Resultat ist gut, bedeutet dieser Spruch. Für diejenigen, die das Ottersberger Hallenbad in ihr Herz geschlossen haben und in den vergangenen Monaten vor den verschlossenen Türen einer Großbaustelle standen, geht ab kommender Woche mit der Neueröffnung der beliebten Badeanstalt und dem Start des Schul- und Kitaschwimmens eine wahre Leidenszeit vorbei. Aber das Warten hat sich gelohnt. Das rundum sanierte und modernisierte Otterbad erstrahlt ab sofort in hellen und freundlichen Farben und bietet zudem auch räumlich mehr Möglichkeiten für ungebremsten Badespaß, wovon sich zahlreiche Vertreter aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Handwerk am Donnerstagnachmittag bei einem Rundgang durch die fast komplett fertiggestellten Räumlichkeiten überzeugen konnten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren