Neue Gebührenstaffel Elternvertreter in Ottersberg schlagen Alarm

Kommende Woche entscheidet der Gemeinderat Ottersberg über die neue Gebührenstaffel für die Kinderbetreuung in gemeindlichen Einrichtungen. Elternvertreter sehen darin eine extreme Belastung und schlagen Alarm.
14.06.2022, 16:16
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Elternvertreter in Ottersberg schlagen Alarm
Von Lars Köppler

Wenn sich die Mitglieder des Ottersberger Gemeinderates am Donnerstag, 23. Juni, um 19.30 Uhr zu ihrer nächsten Sitzung treffen, dürfte es in der Aula der Wümmeschule nicht nur voll, sondern auch ziemlich laut werden. Denn die von der hiesigen Politik geplante Gebührenerhöhung in den unter der Trägerschaft des Fleckens Ottersberg stehenden Kinderbetreuungseinrichtungen schlägt hohe Wellen. Mit einem eindringlichen Appell an die Ratsmitglieder hofft die Gesamtelternvertretung Ottersberg (GEVO) um Tina Marie Bente und ihrer designierten Nachfolgerin Mareike Stadtlander jetzt darauf, dass die Entscheidungsträger noch einmal in sich gehen und sich gegen die von der Firma NSI Consult errechnete Anpassung des neuen Gebührenmodells aussprechen.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren