Fußball-Bezirksliga

TSV Fischerhude-Quelkhorn feiert Sieg des Willens

Hinter dem TSV Fischerhude-Quelkhorn liegt ein Kampfspiel. Das Team war in diesem gegen den VfL Visselhövede aber erfolgreich.
15.08.2021, 17:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TSV Fischerhude-Quelkhorn feiert Sieg des Willens
Von Maurice Reding

Der Fußball-Bezirksligist TSV Fischerhude-Quelkhorn ist mit einem knappen Sieg in die Saison gestartet. Die Mannschaft des Trainerduos Yannick Becker/Matthias Warnke bezwang den VfL Visselhövede in einer intensiven Partie mit 3:2 (1:0). "Unter dem Strich war es ein Sieg des Willens, der aufgrund der Torchancen nicht unverdient war", lautete das Fazit von Yannick Becker. Der Fischerhuder Coach durfte bereits das erste Mal nach einer Minute jubeln. Lukas Klapp markierte das 1:0. Der Torschütze musste in der ersten Hälfte allerdings genauso verletzungsbedingt ausgewechselt werden wie seine Teamkollegen Kevin und Justin Sammann.

In den zweiten 45 Minuten habe sein Team sehr gut verteidigt, berichtete Becker. Nach dem Ausgleich per Strafstoß durch Patrick Peter (59.), brachte Jannis Krenz die Wümmekicker wieder in Führung (70.). Der eingewechselte Aaron Connemann erhöhte auf 3:1 (79.). "Wir hatten eine richtig gute Phase nach dem 1:1. Es war ein Kampfspiel gegen einen sehr spielstarken Gegner", lobte Yannick Becker die Gäste, denen nur noch der Anschlusstreffer in der vierten Minute der Nachspielzeit gelang.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+