Fußball-Bezirksliga

Die Euphorie mitnehmen

Gleich zum Auftakt wartet auf den Neuling TSV Fischerhude-Quelkhorn eine schwere Prüfung. Das Wümmeteam fährt zum FC Hambergen.
04.09.2020, 11:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Dennis Glock

Der TSV Fischerhude-Quelkhorn geht als Aufsteiger mit viel Demut in die neue Saison. Direkt zum Auftakt erwartet die Elf der beiden Trainer Yannik Becker/Matthias Warnke ein schweres Auswärtsspiel beim Staffel-Favoriten FC Hambergen. Die von Verletzungen geplagten Fischerhuder reisen wohl mit einem etwas dezimierten Kader an. „Dass es gleich gegen so einen starken Gegner geht, ist natürlich für uns in unserer aktuellen personellen Situation unschön“, erklärt Becker. Dennoch möchte sich der 27-Jährige noch nicht geschlagen geben und hofft auf eine Überraschung: „Besonders als Aufsteiger besitzen wir noch ein wenig Euphorie, die wir in diese Saison mitnehmen wollen. In diesem Duell werden wir den Fokus auf die Defensive legen. Kombiniert mit ein wenig Spielglück, können wir dort vielleicht etwas holen“, betont Becker.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Hambergen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+