Fußball-Landesliga

Kai Schmidt folgt dem Ruf des TSV Ottersberg

Nächster Neuzugang beim TSV Ottersberg: Kai Schmidt schließt sich den Wümmekickern an. Vor allem ein Aspekt hat den Stürmer zu dieser Entscheidung gebracht.
11.05.2021, 13:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Cordes
Kai Schmidt folgt dem Ruf des TSV Ottersberg

In der vergangenen Saison lief Kai Schmidt (links) noch im Trikot des TB Uphusen auf. Nun schließt er sich dem TSV Ottersberg an.

Björn Hake

Eigentlich wollte Kai Schmidt in Sachen Fußball kürzer treten. Daher kam der Offensivspieler im Frühjahr auch zu dem Entschluss, den Oberligisten TB Uphusen zu verlassen und sich dem ATSV Sebaldsbrück anzuschließen. Nun hat Schmidt seine Entscheidung jedoch noch einmal überdacht. Er wird in der kommenden Saison nicht für den Klub aus dem Bremer Osten auflaufen, aber weiterhin für einen Verein aus dem Landkreis Verden. Drilon Demaku, Sportlicher Leiter des TSV Ottersberg, präsentierte Kai Schmidt als weiteren Neuzugang des Landesligisten.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 29,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen