Fußball-Landesliga Höler verabschiedet sich vom TSV Ottersberg

Jan-Moritz Höler hat sich mit sofortiger Wirkung vom TSV Ottersberg verabschiedet. Die Chemie zwischen Spieler und Trainer Jan Fitschen stimmte nicht mehr.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Höler verabschiedet sich vom TSV Ottersberg
Von Patrick Hilmes

Das ist nur ein kurzweiliges Intermezzo gewesen: Jan-Moritz Höler wird fortan nicht mehr für den Fußball-Landesligisten TSV Ottersberg auflaufen. Ende Juli, kurz vor der Begegnung mit dem Rotenburger SV in der zweiten Runde des Bezirkspokals, wurde Höler als Zugang präsentiert. Er kam vom Brinkumer SV und hatte bereits zu Oberliga-Zeiten das Ottersberger Trikot getragen.

In der laufenden Landesliga-Saison kam er sechsmal zum Einsatz und traf zweimal für die Wümmekicker – beim 3:2-Sieg gegen Gellersen und beim 3:3 gegen Eintracht Lüneburg. Doch die Chemie zwischen dem offensiven Mittelfeldakteur und Coach Jan Fitschen stimmte nicht mehr. „Es hat einfach nicht mehr gepasst, daher haben wir uns im gegenseitigen Einvernehmen getrennt“, erklärt Höler. Der 24-Jährige will sich nun bis zur Winterpause fit halten und dann über Anfragen anderer Vereine, die ihm bereits vorliegen, entscheiden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+