Die ersten Automobile im Flecken Kulturverein bringt zehntes Ottersberger Geschichtsheft heraus

Die Geschichtswerkstatt im Kulturverein im Rektorhaus hat das zehnte Ottersberger Geschichtsheft auf den Markt gebracht. Diesmal geht es unter anderem um die Schwedenkapelle, alte Automobile und Erinnerungen.
17.11.2021, 15:08
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Kulturverein bringt zehntes Ottersberger Geschichtsheft heraus
Von Lars Köppler

Die Macher der Ottersberger Geschichtshefte aus der Geschichtswerkstatt des Kulturvereins im Rektorhaus feiern in diesem Jahr ein Jubiläum. Die zehnte Auflage der beliebten Reihe ist inzwischen fertig und kann schon jetzt druckfrisch in der Gemeindebücherei Ottersberg erworben oder telefonisch unter 0 42 05 / 77 99 98 bestellt werden. Bereits seit Mai 2014 bringen die Historiker der Ottersberger Geschichtswerkstatt um Ute Fetkenhauer und Friedrich Bartels meist halbjährlich ein Geschichtsheft mit einem besonderen Schwerpunktthema heraus. In dieser besonderen Edition geht es – wie schon in der neunten Ausgabe – erneut um die Schwedenkapelle. Im zweiten Teil der Zeitreise werden die Jahre der Selbstständigkeit des Ottersberger Gotteshauses als Christophorus-Kirche beleuchtet. Doch damit allein wollten sich die Historiker nicht begnügen. Einen großen Part im neuen Geschichtsheft nehmen zudem die ersten Automobile in Ottersberg und die akribischen Erinnerungen und Aufzeichnungen von Elisabeth Uffelmann ein, die Friedrich Bartels und Ute Fetkenhauer als "unwiederbringliches Zeitdokument" feiern.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren