Mordfall Fischerhude "Ich bin mit ihm vom 25. Stock bis in die Hölle gegangen"

Die Ex-Partnerin des wegen zweifachen Mordes und Mordversuchs angeklagten 64-Jährigen gibt einen tiefen Einblick in eine komplizierte Beziehung.
14.07.2022, 17:58
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Angelika Siepmann

Über Stunden haben am Donnerstag im großen Saal des Verdener Landgerichts nur zwei Personen gesprochen: der Vorsitzende der Schwurgerichtskammer und vor allem die Frau auf dem Zeugenplatz, die alle Fragen mehr oder weniger ausgiebig beantwortete. Sie gab einen tiefen Einblick in die komplizierte Beziehung, die sie seit 2011 mit dem Mann geführt hat, der nun ganz in der Nähe auf der Anklagebank saß. Am Heiligabend vergangenen Jahres, wenige Tage vor dem ihn angelasteten Doppelmord und versuchten Mord in Fischerhude, soll er zu den beiden gemeinsamen Kindern gesagt haben: "Papa wird bald für lange Zeit nicht mehr da sein."

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren