TSV Ottersberg Ottersberg will den gelungenen Saisonauftakt mit einem Derbysieg veredeln

Der TSV Ottersberg hat einen erfolgreichen Saisonstart hingelegt. Nun steigt für den TSV das Wümme-Derby gegen den Rotenburger SV.
15.08.2019, 15:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ottersberg will den gelungenen Saisonauftakt mit einem Derbysieg veredeln
Von Maurice Reding

Landesliga Lüneburg: Das jüngste Wümme-Derby zwischen dem TSV Ottersberg und dem Rotenburger SV ist noch gar nicht so lange her. Um genau zu sagen gerade einmal knapp zwei Wochen. In der zweiten Runde des Bezirkspokals besiegte die Elf von Jan Fitschen die Rotenburger mit 2:1. Nun treffen die beiden Mannschaften in der Landesliga aufeinander. Dass man erst vor Kurzem gegeneinander gespielt hat, ist für Fitschen kein Vorteil. „Wir kennen uns alle untereinander. Große Geheimnisse gibt es da nicht“, sagt der Trainer. „Außerdem hat ein Derby seinen eigenen Charakter. Es kommt darauf an, wer seine Stärken am besten ausspielen kann.“

Seine Stärken zum Teil ausgespielt haben die Ottersberger am ersten Spieltag. Der VfL Westercelle wurde mit 3:2 bezwungen. Dabei wurde es am Ende noch mal eng, führte die Fitschen-Elf doch zwischenzeitlich schon mit 3:0. Der TSV-Coach war daher auch nicht vollends zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. „Wir sind in die erste Halbzeit gut hereingekommen und haben auch gut gespielt. Es gilt jetzt, das über 90 Minuten abzurufen. Da müssen wir den Hebel anlegen.“

Die Mannschaft freut sich bereits auf das Derby. „Wir sind heiß, aber das sind wir grundsätzlich. Das sind die Spiele, die wir haben wollten“, geht Fitschen mit Vorfreude in die Partie. Bis auf Martin Janot, der in Westercelle die Ampelkarte sah, stehen dem TSV-Coach alle Spieler zur Verfügung.

Anpfiff: Freitag um 19 Uhr in Ottersberg

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+