Geschäftsbericht Erfindung aus Quelkhorn: Faltbares Zelt in harter Schale

Immanuel Schneider und Jakob Heider haben in Quelkhorn das Start-up Roof Space gegründet und wollen mit einem innovativen Produkt den Dachzeltmarkt erobern. An Unterstützern mangelt es dem Duo nicht.
14.04.2022, 14:19
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Erfindung aus Quelkhorn: Faltbares Zelt in harter Schale
Von Lars Köppler

Es ist eine innovative Idee, die Immanuel Schneider und Jakob Heider bei einem ihrer gemeinsamen Roadtrips in der weiten Welt ausgetüftelt und mittlerweile verfeinert haben. Vor zwei Jahren war das, als das junge Quelkhorner Start-up-Unternehmen Roof Space in den Köpfen der beiden 24-jährigen Freunde, die sich seit ihrer Schulzeit kennen, noch gar keine Rolle spielte. "Wir begannen damals, ein Dachzelt ganz nach unseren Vorstellungen zu entwickeln. Heraus kam dabei ein von Grund auf neu konstruiertes Produkt, das über Funktionen verfügt, die auf dem Markt sonst nirgends zu finden sind", erklärt Schneider, der nachhaltige Energie- und Umwelttechnologien sowie nachhaltiges Unternehmensmanagement in Berlin studiert. Der Clou: In weniger als einer Minute ist das überdachte Bett auf dem Auto fertig für den Gebrauch ausgeklappt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 33,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren