Fußball-Kreisliga

Verstärkung für die Offensive

Der Angriff des TSV Fischerhude-Quelkhorn ist in dieser Saison sehr torgefährlich. Nun haben die Verantwortlichen des Tabellenführers einen Spieler geholt, der die Torgefahr noch einmal erhöhen soll.
26.11.2019, 12:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Mit 68 Toren verfügt der TSV Fischerhude-Quelkhorn über die beste Offensive in der Fußball-Kreisliga und ist Tabellenführer. Mit Lukas Klapp (23 Tore) hat der Spitzenreiter zudem den besten Torjäger der Liga in seinen Reihen. Nun präsentiert die Elf von der Wümme mit Elvedin Bibic einen Neuzugang, der den Angriff noch verstärken soll.

Den 19-jährigen Bibic kennen die beiden Fischerhuder Trainer Matthias Warnke und Yannick Becker noch aus ihrer Zeit als Jugendtrainer beim TV Oyten. Dort kickte Bibic unter ihnen in der U17 und U18. „Er war immer unser bester Torschütze und wir wissen um sein großes Potenzial“, schwärmte Warnke. Der Wechsel an die Wümme zeichnete sich schon im September ab, denn seit dieser Zeit nimmt Bibic an den Übungseinheiten an der Wümme teil. Dies mit großem Ehrgeiz, denn er fehlte bislang nur in einer Trainingswoche. „Ansonsten war er immer da und brachte sich toll bei uns ein“, sagte Warnke.

Bibic lief zuletzt für den TV Oyten in der Bezirksliga auf. In der Saison 2018/2019 stand er für die Elf 21-mal auf dem Platz. In dieser Spielzeit wurde er beim TVO nicht eingesetzt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+