Oytener Ortsvorstände Mit dem Ohr am Bürger

In der Gemeinde Oyten sind seit Freitag vier Ortsvorsteherinnen und vier Ortsvorsteher für die acht Ortschaften in Amt und Würden. Ihre Aufgabe ist es, die Anliegen der Bürger zu hören und zu transportieren.
09.12.2021, 13:25
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Mit dem Ohr am Bürger
Von Lars Köppler

Sie repräsentieren ihre Ortschaft bei wichtigen Anlässen wie Ehe- und Altersjubiläen, fungieren als verlängerter Arm von Oytens Bürgermeisterin Sandra Röse und tragen die Anliegen der Bürger als Botschafter an die Verwaltung und die Politik heran. Kurzum: Sie sind das Ohr am Bürger. Seit Donnerstag sind die neuen und teilweise auch alten Ortsvorsteherinnen und Ortsvorsteher in der Gemeinde Oyten offiziell in Amt und Würden. Vier Frauen und vier Männer kümmern sich auch zukünftig um die Belange in den acht Oytener Ortschaften Bassen, Oyten-Süd, Oyten-Nord, Schaphusen, Oyterdamm, Meyerdamm, Bockhorst und Sagehorn. Urkunden und Blumen gab es am Mittwochnachmittag derweil für die ausgeschiedenen Frontleute und deren Stellvertretungen aus den Händen der stellvertretenden Bürgermeisterin Cordula Schröder.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren