Folge des Haltepunktumzuges Ärger über illegale Müllentsorgungen am Bahnhof Sagehorn

Seit der Verlegung des Bahnhaltepunktes in Sagehorn wird der kaum noch genutzte Parkplatz am Bahnhofsgebäude immer wieder für illegale Müllentsorgungen genutzt. Und vorerst wird das Problem wohl auch bleiben.
25.01.2023, 12:53
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Ärger über illegale Müllentsorgungen am Bahnhof Sagehorn
Von Marius Merle

Wirklich Betrieb herrscht nicht mehr auf dem Parkplatz beim Sagehorner Bahnhofsgebäude. Das ist allerdings auch wenig verwunderlich. Schließlich steigen am Bahnhof seit der Verlegung des Haltepunktes um rund 800 Meter in die Ortschaft hinein bereits seit Ende 2021 keine Personen mehr in Züge ein oder aus. Pendler nutzen den neuen geschaffenen Park&Ride-Parkplatz. Die einstige große Parkfläche am Bahnhofsgebäude ist also verwaist und wird seitdem immer wieder auf unliebsame Weise zweckentfremdet. Und zwar als Müllabladefläche. Ganz zum Ärger unter anderem von Margret Lueßen, der Ortsvorsteherin Sagehorn.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren