Tischtennis Bezirksoberliga

Antwort mit Ausrufezeichen

Auf den Punktverlust in der Vorwoche hat der TV Oyten eindruckvoll mit einem 9:1-Sieg über Werder Bremen III geantwortet.
29.01.2019, 13:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens
Antwort mit Ausrufezeichen

Zeigte sich selbstkritisch, war aber zufrieden mit dem Team: Oytens Frank Müller.

Michael Braunschädel

Mit einem deutlichen 9:1-Heimsieg über den SV Werder Bremen III haben die Tischtennisspieler des TV Oyten auf den Punktverlust des letzten Punktspiels reagiert. Damit bleibt das Team weiterhin erster Anwärter auf den Titelgewinn der Bezirksoberliga. Und dieser Triumph war so nicht zu erwarten. Denn die Gastgeber gingen mit gehörigem Respekt in die Partie, hatte Werder doch in der Hinrunde im direkten Vergleich beim 8:8-Unentschieden ebenso aufhorchen lassen wie auch beim Remis gegen Spitzenteam Wremen. Doch im Rückrundenvergleich dominierte von Beginn an nur eine Mannschaft, die des TV Oyten.

Zugute kam dem TVO, dass die Gäste ihren Spitzenspieler Jan-Hendrik Voigt nur auf dem Papier aufboten, dieser aber verletzungsbedingt nicht zum Schläger greifen konnte. So stand es schnell 3:0, da auch die beiden weiteren Doppel durch Franz König/Arne Fichtner sowie Rüdiger Sachs/Frank Müller siegreich waren. Anschließend ließen Oliver Helming gegen den ehemaligen Dauelsener Julian Janke und auch Franz König gegen Philip Milles überhaupt nichts anbrennen – jeweils 3:0. Nach Arne Fichtners Viersatztriumph folgte das einzige Fünfsatzmatch des Tages. Rüdiger Sachs machte es gegen Werders Youngster Mika Böhme lange spannend, setzte sich dann aber im Entscheidungssatz deutlich mit 11:4 durch.

Den Ehrenpunkt für die Gäste ließ Oytens Frank Müller zu, der in drei Sätzen verlor und selbstkritisch anmerkte: „Meine eigene Leistung war natürlich unterirdisch, aber das ist am Ende zweitrangig. In dieser engen Liga kann nachher auch das Spielverhältnis wichtig sein. Da hilft uns dieser klare Erfolg. Jetzt gilt es, auch in den weiteren Partien so konzentriert zu Werke zu gehen.“ Für die Oytener geht es nun im weiteren Saisonverlauf mit zwei Auswärtsspielen gegen die abstiegsbedrohten Mannschaften aus Bremervörde und Elm weiter.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+