Bahnhof Sagehorn Gemeinde Oyten gibt Entwarnung

Das Areal rund um den Sagehorner Bahnhof muss nicht evakuiert werden. Nach einer Kampfmittelsondierung konnte Entwarnung gegeben werden.
18.05.2020, 10:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gemeinde Oyten gibt Entwarnung
Von Lars Köppler

Die Oytener Gemeindeverwaltung hat in einer Mitteilung am Montagmorgen Entwarnung für die befürchtete Evakuierung rund um das Bahngelände in Sagehorn gegeben. Wie berichtet, hatte die Gemeinde Oyten in der vergangenen Wochen darauf hingewiesen, dass es bei den Baumaßnahmen für den neuen Haltepunkt in Oyten-Sagehorn zu einer Evakuierung kommen könnte, da Metallkörper im Boden gefunden wurden.

Bei der am frühen Montagmorgen gestarteten Kampfmittelsondierung konnte laut Verwaltung bereits frühzeitig festgestellt werden, dass es sich bei den Störfunden nur um Altmetall gehandelt habe. Die Baumaßnahmen könnten daher fortgeführt werden.

Eine Evakuierung sei daher weder am Montag noch am Dienstag notwendig. „Die Gemeinde Oyten bedankt sich bei allen Anwohnerinnen und Anwohnern für das Verständnis“, heißt es in der Mitteilung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+