Fünftes Todesopfer aus Oytener Heim

89-Jährige stirbt am Coronavirus

Im Landkreis Verden ist nunmehr die fünfte Person in dem vom Coronavirus-Ausbruch betroffenen Pflegeheim in Oyten an der Infektion gestorben. Derweil sind die Tests in allen Altenheimen in der Gemeinde negativ.
29.06.2020, 16:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
89-Jährige stirbt am Coronavirus
Von Kai Purschke
89-Jährige stirbt am Coronavirus

Symbolbild.

Peter Steffen/dpa

Das vom Coronavirus-Ausbruch betroffene Oytener Pflegeheim hat am Montagmorgen laut Kreisverwaltung eine weitere Bewohnerin durch die Covid-19-Erkrankung verloren. Die 89-Jährige war vorerkrankt und ist der fünfte Todesfall aus dem Heim sowie kreisweit der siebte Todesfall im Landkreis Verden im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Negative Tests

Derweil hat das Gesundheitsamt des Landkreises die erste Runde des Screenings der Beschäftigten aller neun Pflegeheime in Oyten abgeschlossen. „Erfreulicherweise sind alle Testergebnisse negativ“, wird Amtsärztin Jutta Dreyer in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung zitiert. Insgesamt wurden in den vergangenen 14 Tagen durch intensiven Einsatz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Gesundheitsamtes zusammen mit der Bundeswehr rund 800 Tests auf das Coronavirus durchgeführt. „Durch dieses Monitoring wurde festgestellt, dass sich aktuell bei dem abgestrichenen Personal der Einrichtungen keine versteckten Infektionen in anderen Heimen in Oyten befinden.“

Offiziell 53 Menschen infiziert

Das bedeutet: Mit Stand Montagnachmittag, 14 Uhr, sind im Kreis Verden bisher insgesamt 241 Menschen nachweislich positiv auf das Coronavirus getestet. Das bedeutet im Vergleich zum vorherigen Freitag eine Zunahme um einen Fall. Bei dem Neuerkrankten handelt es sich um eine männliche Person. Von den 241 infizierten Personen sind inzwischen 181 Personen (plus 1 zum vorherigen Freitag) aus der häuslichen Quarantäne als genesen entlassen. Es befinden sich derzeit 6 Personen in stationärer Behandlung im Krankenhaus.

Aktuell sind somit derzeit nach offiziellen Zahlen 53 Menschen mit dem Coronavirus im Kreis Verden infiziert, in dem rund 137 000 Menschen leben.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+