„Es braucht eine Querdenkerin“