Fußball-Bezirksliga

Der TSV Bassen will sich ohne Stress steigern

Der TSV Bassen zählte zuletzt stets zu den Anwärtern auf die Topplätze. Daran wollen die Grün-Roten mit ihrem neuen Trainer Dennis Wiedekamp gerne anknüpfen. Zum Problem könnte aber die Kadergröße werden.
11.08.2021, 19:30
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Der TSV Bassen will sich ohne Stress steigern
Von Florian Cordes

Wie ist die Vorbereitung verlaufen? Diese Frage hören Fußballtrainer in jedem Sommer kurz vor dem Saisonstart. Meist folgt vom Coach dann eine ausführliche Zusammenfassung der zurückliegenden Wochen. Für Dennis Wiedekamp ist es aber kaum möglich, ein Fazit der Vorbereitungszeit zu ziehen. Denn als sie begonnen hatte, stand er noch beim TSV Etelsen als Spieler im Kader. Erst vor Kurzem hat sich für ihn alles verändert: Uwe Bischoff zog sich überraschend beim Bezirksligisten TSV Bassen als Coach zurück. Wiedekamp übernahm ebenso überraschend den Posten. Nun will der 33-Jährige seinen Herzensverein, für den er einst selbst als Spieler aktiv war, durch eine ruhige Saison manövrieren. Sprich: Die Grün-Roten wollen im kommenden Jahr in der Aufstiegsrunde mit dabei sein.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren