Fußball-Bezirksliga TV Oyten besteht in Pennigbüttel

Die Punkte vier, fünf und sechs wandern auf das Konto des TV Oyten. Denn die Elf von Trainer Axel Sammrey gewann am Sonntagabend beim SV Komet Pennigbüttel.
29.08.2021, 19:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TV Oyten besteht in Pennigbüttel
Von Florian Cordes

Axel Sammrey musste im Auswärtsspiel gegen den SV Pennigbüttel auf einige Stammspieler verzichten. Aus diesem Grund nahm der Trainer des Fußball-Bezirksligisten TV Oyten andere Spieler in die Pflicht, dass diese in die Bresche springen sollten. Nach dem Schlusspfiff durften der Gäste-Trainer zufrieden sein. Denn Oyten gewann die Partie in Pennigbüttel, die am Sonntagabend erst um 18 Uhr angepfiffen wurde, mit 2:0 (0:0).

Nach der torlosen ersten Halbzeit sollten in den zweiten 45 Minuten die Treffer fallen. Acht Minuten nach dem Ertönen des Wiederanpfiffs gingen die Gäste aus Oyten in Führung. Den Treffer markierte Elvedin Bibic. 14 Minuten nach dem ersten Treffer wurde auf der Oytener Bank wieder gejubelt. Ole Persson stellte für die Gäste auf 2:0. 

"Danach wurde es ein bisschen hektisch", sagte Sammrey. Dies gipfelte schließlich darin, dass die Sammrey-Elf die Schlussphase in Unterzahl angehen musste. Dorian Mothes sah in der 82. Minute die Rote Karte. "Da ist er im Mittelfeld übermotiviert in den Gegner gegangen", sagte Sammrey. Der TV Oyten überstand die letzten Minuten aber und trat am Sonntagabend als Gewinner die Heimreise an. Für Sammrey und Co. war der Erfolg im Landkreis Osterholz der zweite der Saison – und das nach drei Spielen.

"Dass wir die drei Punkte geholt haben, ist natürlich klasse", sagte Sammrey, dessen Freude aber auch ein wenig getrübt war. "Die Rote Karte ist natürlich bitter." Insgesamt überwog beim TVO-Coach aber die Zufriedenheit: "Wir zeigen, dass wir auf einem guten Weg sind. Wir hätten auch noch das eine oder andere Tor mehr schießen können und hatten über 90 Minuten die größeren Spielanteile." Unter anderem hatte Marius Winkelmann in der ersten Halbzeit eine Topchance. Der Routinier vergab die mögliche Führung jedoch. Am Ende störte die verpasste Chance im TVO-Lager niemanden mehr.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+