Geschäftsbericht Neues Leben für Oytener Traditionsimbiss

Diese Mischung hat es in sich: Veranstaltungstechniker und DJ André Röbke hat seit vergangenem Jahr mit der Imbiss-Gastronomie noch ein weiteres Standbein. Nun übernimmt er eine Oytener Traditionseinrichtung.
16.01.2023, 17:15
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Gisela Enders

Als Veranstaltungstechniker hat er die Welt gesehen, war Teil von großen internationalen Festivals wie „Tomorrowland“ und „World Club Dome“. Und auch im Landkreis Verden ist André Röbke unterwegs, mit Lichtshows auf Festivals, aber seit vergangenem Jahr zudem mit einer Imbissbude mit Currywurst und Pommes. „So seltsam das klingt“, erklärt er, „das geht alles". Nacheinander und auch schon mal gleichzeitig, dank einer einsatzfreudigen Familie und engagierter Freunde. Auch der Umbau seines Hauses und die Geburt seiner Tochter vor wenigen Tagen vermögen den jungen Mann in seinem Arbeitseifer nicht zu bremsen. Und obwohl der 30-Jährige, der auch seit Jahren unter dem Künstlernamen Andrew Robbixen seine Karriere als DJ vorantreibt, eigentlich wirklich ausgelastet sei, ist das nächste Projekt schon in der Mache. Denn er habe nicht stillhalten können, als sich ihm die Gelegenheit bot, die frühere „Imbiss-Diele Fehsenfeld“ in Oyten (Hauptstraße 50) zu übernehmen. Ende 2020 war dieser Traditionsbetrieb geschlossen worden.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren