Handball 3. Liga Auf den TV Oyten warten vier Endspiele im Kampf um den Ligaverbleib

Nach einer kurzen Pause beginnt für den TV Oyten die Abstiegsrunde. Der erste Gegner ist den "Vampires" noch aus der vergangenen Saison bekannt.
28.04.2022, 12:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Auf den TV Oyten warten vier Endspiele im Kampf um den Ligaverbleib
Von Maurice Reding

Das Ziel ist klar, aber der Weg dorthin ein weiter: Wollen die Handballerinnen des TV Oyten auch in der kommenden Saison in der 3. Liga spielen, müssen aus den verbleibenden vier Spielen möglichst viele Siege her. Das weiß auch Marc Winter. "Wir haben jetzt vier Endspiele", drückt es der TVO-Coach klar und deutlich aus. Winter und sein Trainerkollege Lars Müller-Dormann treffen mit ihrem Team in der Gruppe 1 der Abstiegsrunde jeweils zweimal auf Pfeffersport Berlin und den HV Chemnitz. Den Anfang macht das Heimspiel gegen die Berliner, die den "Vampires" noch aus der vergangenen Saison bekannt sind. Seinerzeit setzte es eine deutliche Niederlage. "Berlin ist sehr angriffsstark und eine echte Hausnummer. Die sind nicht zu vergleichen mit der Mannschaft aus dem letzten Jahr", weiß Winter, dass die Aufgabe keine leichte wird.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren