Handball Bryana Newbern kehrt zum TV Oyten zurück

Ein Spiel haben die Frauen des TV Oyten noch in der 3. Liga, dann geht es für das Team runter in die Oberliga. In der kommenden Saison will eine Torhüterin beim Neuaufbau helfen, die den Klub bestens kennt.
24.05.2022, 14:46
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bryana Newbern kehrt zum TV Oyten zurück
Von Florian Cordes

Wer ersetzt Romina Kahler im Tor des Drittliga-Absteigers TV Oyten? Diese Frage kam sofort auf, nachdem sich die Handball-Keeperin dazu entschlossen hatte, die "Vampires" nach der laufenden Saison zu verlassen. Nun kann der TV Oyten eine Antwort auf diese Frage geben. Beim künftigen Oberligisten hütet in der neuen Spielzeit eine alte Bekannte den Kasten: Bryana Newbern kehrt in die Pestalozzihalle zurück.

Die 28-jährige Newbern kennt den TV Oyten bestens und bringt zudem jede Menge Erfahrung mit, um dem Absteiger beim Neustart in der 4. Liga zu helfen. Erstmals schloss sich die Torhüterin dem TVO im Jahr 2009 an. Damals kam sie aus der Jugend der HSG Schwanewede/Neuenkirchen in den Verdener Nordkreis. Mit den Damen des TVO hat sie 2013 unter Trainer Sebastian Kohls den Titel in der 3. Liga gewonnen.

Später – während ihrer Ausbildungszeit von 2014 bis 2016 – ging es für Bryana Newbern nach Bremen. Zunächst schloss sie sich dem Oberligisten TuS Komet Arsten an, die nächste Station war der ATSV Habenhausen. Doch nicht nur in Deutschland hat die 28-Jährige während ihrer Laufbahn Bälle gehalten – international sammelte Bryana Newbern ebenfalls reichlich Erfahrung. Die in Kalifornien geborene Tochter einer Deutschen und eines US-Amerikaners spielte in den Vereinigten Staaten beim Team der Auburn University sowie beim französischen Viertligisten Aulnay Handball.

Lesen Sie auch

Nicht nur im Verein zeigte sie ihr Können: Bryana Newbern gehört seit 2017 dem Kader der US-Nationalmannschaft an. Mit den USA belegte sie bei der Panamerikameisterschaft 2017 in Argentinien den fünften und 2019 in Peru den vierten Platz. Ein Jahr zuvor kehrte sie zum ersten Mal zum TV Oyten zurück. Damals war ihr der Aufwand zwischen Drittliga-Handball und beruflicher Weiterbildung jedoch zu groß. Zuletzt hatte Newbern – ausgenommen von einem kurzen Gastspiel beim Oberligisten HSG Hude/Falkenburg  – eine Pause eingelegt.

Jetzt schließt sich die Keeperin ein drittes Mal den "Vampires" an. Die Freude sei groß bei ihr, dass sie nach ihrer Pause demnächst wieder für den TV Oyten aufläuft. "Es fühlt sich ein wenig wie nach Hause kommen an", sagt Bryana Newbern über ihre erneute Rückkehr an ihre alte Wirkungsstätte. Glücklich ist aber nicht nur die Spielerin, sondern auch das Trainerteam des künftigen Oberligisten. "Unser neuer Cheftrainer Kai Freese freut sich, dass sich Bryana für Oyten entschieden hat, nachdem er mehrmals vergeblich versucht hatte, sie zu seinem Ex-Verein SFN Vechta zu lotsen. Sie wird der Mannschaft nicht zuletzt durch ihre Emotionen helfen, um in der Oberliga zu bestehen."

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+