Handball Lotta Heinrich vom TV Oyten ist eine Unterschiedsspielerin

Erlebt hat Lotta Heinrich in ihrer bisherigen Laufbahn einiges. Beim TV Oyten schlägt sie ein neues Kapitel auf. Die Handballerin könnte mit ihrer Erfahrung zu einem wichtigen Puzzleteil der "Vampires" werden.
26.05.2021, 12:39
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Lotta Heinrich vom TV Oyten ist eine Unterschiedsspielerin
Von Maurice Reding

Die Saison 2015/2016, sie ist noch präsent, als wäre sie erst gestern gewesen. In jener Spielzeit debütierte Lotta Heinrich für den Buxtehuder SV im Oberhaus des deutschen Handballs. "Ich war vor meinem Debüt richtig nervös", erinnert sich die 26-Jährige. Kein Wunder: Bei Heimspielen des Bundesligisten herrscht in der Halle eine außergewöhnliche Stimmung. Die rund 1500 Zuschauer feuern ihr Team lautstark an und sorgen so für den einen oder anderen Prozentpunkt Extramotivation. Wenn die Buxtehuderinnen einlaufen, rufen die Fans lautstark die Nachnamen der Spielerinnen. Bei Lotta Heinrich war das bei ihrem Debüt ein wenig anders. "Meinen Namen kannten nicht so viele. Deshalb war es leiser als bei den anderen", erzählt die Handballerin.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren