Handball-Oberliga Frauen Der TV Oyten hat einen Titelanwärter zu Gast

Der TV Oyten und der TuS Jahn Hollenstedt haben ihre bisherigen Spiele gewonnen. Jetzt kommt es zum direkten Aufeinandertreffen der beiden Teams.
22.09.2022, 15:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Der TV Oyten hat einen Titelanwärter zu Gast
Von Maurice Reding

Vier Teams sind in der Nordsee-Staffel der Handball-Oberliga der Frauen nach zwei Spieltagen noch verlustpunktfrei. Dazu zählen unter anderem der TV Oyten und der TuS Jahn Hollenstedt. An diesem Wochenende treffen beide Mannschaften in der Pestalozzihalle aufeinander. Während die „Vampires“ auf Platz drei stehen, grüßt Hollenstedt von der Tabellenspitze. „Hollenstedt ist gut gestartet und ein sehr starker Gegner“, weiß TVO-Coach Kai Freese, was auf ihn und seine Mannschaft zukommt.

Beim kommenden Gegner hat Freese vor allem eine Spielerin ausgemacht, auf die seine Sieben achten muss. „Nele Nickel ist der Dreh- und Angelpunkt. Sie ist groß gewachsen und wurde in Buxtehude ausgebildet. Ich kenne sie aus dem Drittliga-Team dort. Sie leitet das Spiel“, zählt der Trainer der „Vampires“ die Stärken der Rückraumspielerin auf. Den Klub aus dem Landkreis Harburg sieht Kai Freese weit oben in der Tabelle: „Hollenstedt wird meiner Meinung nach ein gehöriges Wort um die Meisterschaft mitreden können und auch wollen.“ Nach zwei Siegen aus zwei Spielen können die „Vampires“ aber selbstbewusst in das Spiel gehen.

Freese muss gegen Hollenstedt Torhüterin Bryana Newbern ersetzen. Zudem fehlt Madita Woltemade weiterhin verletzungsbedingt. Dafür werden Sarah Kennerth und Leonie Schulte dem Kader angehören, kündigt der Coach der „Vampires“ an.

Anpfiff: Sonntag um 17 Uhr in Oyten

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+