Handball-Oberliga Der TV Oyten verkauft sich gegen Habenhausen gut

Der TV Oyten hat den haushohen Favoriten ATSV Habenhausen bis in die zweite Halbzeit geärgert. Am Ende kassierte der Aufsteiger aber doch die erwartete Niederlage.
25.09.2022, 19:21
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Der TV Oyten verkauft sich gegen Habenhausen gut
Von Florian Cordes

Mit einem Sieg des TV Oyten gegen den ATSV Habenhausen haben wohl nicht einmal die allergrößten Optimisten gerechnet. Denn die Habenhauser haben ihre ersten beiden Gegner in der Handball-Oberliga quasi überrollt. Nachdem sich dann noch Oytens wichtigster Spieler Noah Dreyer im Training einen doppelten Mittelhandbruch zugezogen hatte, befürchteten die beiden TVO-Trainer Marc Winter und Lars Müller-Dormann das Schlimmste. Doch ihre Sieben verkaufte sich gegen den haushohen Favoriten sehr gut. Am Ende stand zwar die erwartete Niederlage, die sich jedoch einigermaßen im Rahmen hielt. Der Aufsteiger aus Oyten verlor gegen seine Gäste aus Bremen mit 20:34 (10:14).

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren