Handball 3. Liga Frauen TV Oyten will gegen Mönkeberg wieder in die Spur finden

Der TV Oyten bestreitet das zweite Heimspiel hintereinander. Für die "Vampires" geht es gegen die HSG Mönkeberg/Schönkirchen. Der Klub aus Schleswig-Holstein hat bisher eine ausgeglichene Bilanz.
28.10.2021, 16:14
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TV Oyten will gegen Mönkeberg wieder in die Spur finden
Von Maurice Reding

Am vergangenen Wochenende waren die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten gegen Tabellenführer SV Henstedt-Ulzburg krasser Außenseiter. Die Partie ging dementsprechend verdient verloren. Im zweiten Heimspiel binnen einer Woche ist die Konstellation etwas anders. Die „Vampires“ treffen auf die HSG Mönkeberg/Schönkirchen. Der Klub aus Schleswig-Holstein hat bisher jeweils zwei Spiele gewonnen und verloren. Lars Müller-Dormann, der den TVO gemeinsam mit Marc Winter coacht, legt den Fokus aber auf die eigene Mannschaft. „Wir haben genug mit uns selbst zu tun und müssen primär auf uns schauen“, sagt der Trainer der „Vampires“.

Das Team müsse wieder zum Handballspielen zurückfinden. „Wir hatten zuletzt ein schlechtes Timing und falsche Abstände im Spiel. Die Fehlerquote muss minimiert werden, damit die Köpfe frei werden“, hofft Müller-Dormann auf eine Leistungssteigerung. Kathleen Hertes und Emily Winkler fallen sicher aus. Dafür ist Lena Janssens wieder an Bord. Marie Schote hilft wie am vergangenen Wochenende in der ersten Mannschaft der „Vampires“ aus.

Anpfiff: Sonnabend um 18.30 Uhr in Oyten

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+