Handball

TV Oyten gewinnt Turnier in Ellerbek

Die Drittliga-Frauen des TV Oyten haben am Sonntag an einem Turnier in Ellerbek teilgenommen. Dort experimentierten die Oytenerinnen viel, schnappten sich aber auch den ersten Platz.
26.07.2021, 15:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TV Oyten gewinnt Turnier in Ellerbek
Von Florian Cordes
TV Oyten gewinnt Turnier in Ellerbek

Marc Winter (links) und Lars Müller-Dormann waren mit den Leistungen des TVO zufrieden.

Björn Hake

Es war in der laufenden Vorbereitung der allererste Test für die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten – und aus diesem Grund ist TVO-Coach Marc Winter auch zufrieden damit, was sein Team beim Vorbereitungsturnier des TSV Ellerbek geboten hat. In Schleswig-Holstein trafen die "Vampires" auf den gastgebenden TSV Ellerbek sowie auf die Handball-Frauen des FC St. Pauli (beide Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein). Am Ende belegte der TVO ungeschlagen den ersten Platz in der Dreierrunde.

Dieser Aspekt war Marc Winter allerdings weniger wichtig. Viel mehr wollte der Coach, der den Drittligisten mit Lars Müller-Dormann trainiert, die im Training einstudierten Dinge von seiner Sieben sehen. "Wir haben uns vor allem auf die Abwehr und Gegenstöße konzentriert", schilderte der TVO-Trainer. "Zudem haben wir viel experimentiert und ausprobiert." Dies war auch deshalb der Fall, weil einige Spielerinnen bei dem Turnier fehlten, die in der Drittliga-Saison einen Stammplatz bei den "Vampires" inne haben oder nahe an einem dran sein dürften. Winter und Müller-Dormann mussten etwa auf Keeperin Romina Kahler, Lotta Heinrich, Lena Janssens, Madita Woltemade und Pia Franke aus verschiedenen Gründen verzichten. "Dennoch sind wir zufrieden, was wir gesehen haben. Für den ersten Test war das okay", bilanzierte Winter.

Während des kleinen Turniers trafen die Oytenerinnen jeweils zweimal auf Ellerbek und St. Pauli. Jede Partie hatte eine Spieldauer von 30 Minuten. Gegen Ellerbek gewannen die "Vampires" zweimal – 15:13 und 21:10. Der erste Vergleich mit dem FC St. Pauli endete mit einem Unentschieden (14:14), den zweiten gewann Oyten mit 11:9. "Einziger Wermutstropfen war, dass gegen St. Pauli unsere Chancenverwertung hätte besser sein können", meinte Marc Winter abschließend.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+