Handball-Verbandsliga

TV Oyten will konzentriert auftreten

Der Aufsteiger TV Oyten trägt am Sonntag sein zweites Heimspiel aus. Die Männer um Trainer Lars Müller-Dormann treffen auf den ATSV Habenhausen II.
22.10.2020, 14:22
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
TV Oyten will konzentriert auftreten
Von Florian Cordes

Trainer Lars Müller-Dormann und seine Mannschaft, der TV Oyten, haben nicht von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, ihr nächstes Spiel zu verlegen. Somit trägt der Aufsteiger sein zweites Heimspiel der Saison gegen den ATSV Habenhausen II aus. Sowohl der TVO als auch die Drittliga-Reserve sind mit einer Niederlage gestartet. „Daher geht es für beide Teams schon um etwas. Beide müssen im Grunde die Punkte holen“, findet Müller-Dormann. Viel habe er sich noch nicht mit dem ATSV-Team beschäftigt. Aufgrund seiner Habenhauser Vergangenheit kennt der TVO-Coach aber den Großteil des Teams. „Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir auf eine aggressive Deckung treffen. Daher müssen wir im Angriff konzentriert zu Werke gehen. Wir dürfen nicht viele Fehler machen, damit Habenhausen nicht ins Tempospiel kommt“, sagt Müller-Dormann. Verzichten muss der Coach auf Marc Lange. Der Mittelmann hat sich die Mittelhand gebrochen. Die Ausfallzeit beträgt laut Müller-Dormann mindestens fünf Wochen.

Anpfiff: Sonntag um 17 Uhr in Oyten

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+