Handball-Oberliga Frauen

Jens Dove hat Bauchschmerzen

Der TV Oyten II empfängt an diesem Spieltag den VfL Oldenburg III. Das Team hat jedoch mit Personalproblemen zu kämpfen.
20.02.2020, 13:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt
Jens Dove hat Bauchschmerzen

Susanne Tauke fehlt dem TV Oyten II an diesem Spieltag.

Björn Hake

Bei der jüngsten Niederlage beim Spitzenreiter BV Garrel (33:37) hatten Jana Stoffel und Susanne Tauke jeweils sechs Treffer für den TV Oyten II markiert. Für das Heimspiel gegen den VfL Oldenburg III muss Jens Dove nun allerdings ohne seine beiden erfahrenen Kräfte planen. Rückraumspielerin Tauke hat sich das Knie verdreht, Linksaußen Stoffel ist am Montag beim Training umgeknickt. „Die Ausfälle sind für uns kaum noch zu kompensieren. Ich auch kann noch nicht genau sagen, welcher Kader mir zur Verfügung steht“, bangt der Trainer der Drittliga-Reserve zudem um die Einsätze von Målin Ankersen und Julia Buschmann. Junge Spielerinnen wie Annika Hübner und Marie Schote sollen daher mehr Verantwortung übernehmen, kündigt der Coach der „Vampires“ an. Zur jungen Garde könnte am Sonntag bei Oytens zweiter Mannschaft auch Nathalie Meinke zählen, da die Erste des TVO bereits am Sonnabend im Einsatz ist. „Ich habe schon einige Bauschmerzen“, sagt Jens Dove mit Blick auf die angespannte Personallage.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Oyten

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+