Jugendhandball

Kadergröße zahlt sich aus

Die männliche B-Jugend des TV Oyten hatte einige Ausfälle zu beklagen. Dennoch gewann der Verbandsligist sein Auswärtsspiel gegen den OHV Aurich.
02.03.2020, 11:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Der TV Oyten kann bei der männlichen B-Jugend dank der Kooperation mit dem Nachbarn SG Achim/Baden in dieser Saison auf einen breiten Kader zurückgreifen. Das hat sich für den Verbandsligisten nun im Auswärtsspiel beim OHV Aurich ausgezahlt. Trotz der Ausfälle von Marlon Hencken (krank) und Lukas Seliger (verletzt) triumphierte der TVO beim Tabellenzweiten mit 30:28 (13:13).

In einer Begegnung zweier gleichstarker Mannschaften hatten die Gäste das bessere Ende für sich, nachdem es drei Minuten vor dem Abpfiff noch 26:26 stand. Dreimal Michel Schack sowie Ole Lübbers sicherten den Gästen den zweiten Erfolg in Folge. „Im ersten Durchgang haben wir noch so einiges liegen gelassen, unter dem Strich war es aber eine gute Partie von den Jungs“, bilanzierte Yanik Grobler, der Oytens Nachwuchs gemeinsam mit Marc Lange trainiert. In Ostfriesland hatte der TVO in Michel Schack (10 Tore) und Jakob Naumann (9) zwei sichere Vollstrecker. In der ersten Halbzeit waren die Gäste mit 11:13 in Rückstand geraten, Rückraumspieler Schack und Kreisläufer Lübbers sorgten dafür, dass es mit einem Unentschieden in die Pause ging.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+