Tischtennis Bezirksoberliga Nervenkrimi mit Happy End

Der TV Oyten hat sich gegen den heimstarken MTV Elm mit 9:5 durchgesetzt und steht nun vor dem bereits vorentscheidendem Spitzenspiel gegen den TuS Wremen.
05.03.2019, 12:26
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens

Vom erwartet schwierigen Auswärtsspiel beim MTV Elm sind die Tischtennisspieler des TV Oyten mit einem wichtigen 9:5-Erfolg im Gepäck zurückgekehrt. Von Beginn an leisteten die abstiegsbedrohten Gastgeber erhebliche Gegenwehr und unterstrichen einmal mehr, warum das Team in heimischer Halle erst eine Niederlage hinnehmen musste.

Für den TV Oyten reichte es nach den Doppeln zu einer knappen Führung, da Peter Igel/Frank Müller und Oliver Helming/Dirk Chamier von Gliszczynski ihre Spiele gewannen. Anschließend glich der MTV Elm zum 2:2 aus, obwohl Oliver Helming beim Stand von 10:6 im Entscheidungssatz bereits wie der sichere Sieger aussah. Für etwas Luft sorgten in der Folge die Siege von Peter Igel, Dirk Chamier von Gliszczynski und Rüdiger Sachs. Dem gegenüber standen die Pleiten von Arne Fichtner und Frank Müller.

Zum Start der zweiten Einzelrunde ging es auch für Peter Igel gegen den starken Markus Hilken trotz einer 2:0-Satzführung noch in den entscheidenden fünften Durchgang. Diesen entschied Igel aber für sich. Nach den weiteren Einzelsiegen durch Oliver Helming und Dirk Chamier von Gliszczynski lagen die Gäste bei einem Zwischenstand von 8:4 scheinbar komfortabel in Führung. Doch der MTV Elm gab sich noch nicht geschlagen. Arne Fichtner gab auch sein zweites Einzel ab. Zeitgleich lag Rüdiger Sachs bereits mit 0:2-Sätzen in Rückstand, ehe er dem Spiel noch eine Wende geben konnte. In einem dramatischen fünften Satz behielt Sachs mit 14:12 die Oberhand und zurrte den Auswärtssieg endgültig fest.

Frank Müller freute sich über die wichtigen Punktgewinne: „Es war ein Nervenkrimi und wir sind sehr froh, diesen erfolgreich überstanden zu haben. Nun bereiten wir uns diese Woche auf das Topspiel gegen den TuS Wremen vor und können dort schon einen riesigen Schritt in Richtung Meisterschaft machen.“ Am Sonnabend (15 Uhr) erwartet der TV Oyten als Tabellenführer in eigener Halle den aktuellen Tabellenzweiten zum Spitzenspiel der Bezirksoberliga.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+