Handball-Landesliga

Oyten drohen Probleme am Kreis

Nach dem Gastspiel beim TV Schiffdorf steht für den TV Oyten gleich das nächste Top-Spiel auf dem Programm. Der TVO empfängt den Tabellendritten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg.
27.02.2020, 16:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Jonas Schoof ist im Skiurlaub, Timo Blau plagt sich mit einer Oberschenkelzerrung aus dem Spiel in Schiffdorf herum: Beim TV Oyten drohen für das Heimspiel gegen den Tabellendritten HSG Grüppenbühren/Bookholzberg gleich zwei Kreisspieler und Abwehrspezialisten auszufallen. „Muss Timo passen, bilden Robin Hencken und Leonard Fischer den Innenblock der 6:0-Deckung“, hat Lars Müller-Dormann für das zweite Top-Spiel binnen einer Woche einen Plan B parat. Fischer aus der A-Jugend des TVO hatte Müller-Dormann bereits in Schiffdorf ins kalte Wasser geworfen. Oytens Trainer erwartet am Sonnabend top motivierte Gäste. „Mit einem Sieg gegen uns wäre Grüppenbühren wieder mittendrin im Titelkampf“, verweist Müller-Dormann auf die Tabelle. Aktuell liegen vier Minuspunkte zwischen Oyten auf Platz zwei (29:3 Punkte) und der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg (27:7). Angeführt wird das Tableau der Landesliga vom TV Schiffdorf (30:6), der am Sonnabend zum VfL Fredenbeck III reist.

Anpfiff: Sonnabend um 19 Uhr in Oyten

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+