Frühlingsfest Oytens kleine Bummelmeile

Mit einer Fahrradversteigerung hofft die Vereinigung der Selbstständigen Oyten in diesem Jahr direkt zu Beginn des am 31. März stattfindenden Frühlingsfestes, einen Publikumsmagneten anbieten zu können.
18.03.2019, 15:01
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Oytens kleine Bummelmeile
Von Marius Merle

Temperaturen jenseits der 20-Grad-Marke sorgten im vergangenen Jahr dafür, dass das Frühlingsfest in Oyten zum großen Erfolg wurde. Auf ähnliches Wetter hofft die veranstaltende Vereinigung der Selbstständigen (VdS) Oyten natürlich auch dieses Mal wieder, wenn am 31. März die kleine Marktmeile auf der Hauptstraße zum Bummeln einlädt. Zumal sich die VdS und Marktmeister Manfred Masanek sicher sind, direkt für den Beginn einen Programmpunkt organisiert zu haben, der das Zeug zum Publikumsmagneten hat. Denn nach der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr startet kurz darauf eine Fahrradversteigerung der Gemeinde Oyten.

„Schöne Fahrräder für wenig Geld“, stellt Bürgermeister Manfred Cordes in Aussicht. Bereits ab 10.30 Uhr können sie in Augenschein genommen werden. Das gilt auch für andere Fundsachen, die unter den Hammer kommen sollen. Größtenteils handelt es sich laut Gemeinde aber um Fahrräder, die an diesem Tag versteigert werden sollen.

Schnäppchenjagd beginnt um 9 Uhr

Wenn am Busbahnhof die ersten Gebote abgegeben werden, haben beim Flohmarkt indes bestimmt schon einige Objekte einen neuen Eigentümer gefunden. Auf Schnäppchenjagd kann bereits ab 9 Uhr gegangen werden, mit dem Aufbau können Verkäufer um 8.30 Uhr beginnen. Die Standgebühr beträgt 2,50 Euro, noch sind einige Plätze frei. Anmeldungen sind bei Masanek telefonisch unter 01 71 / 9 93 70 00 möglich.

Für weitere Buden ist indes kein Platz mehr. „Da krieg ich nichts mehr unter“, sagt Masanek und berichtet davon, auch Absagen erteilt zu haben. Unterschiedlichste Waren können an den Ständen von Händlern und Kunsthandwerkern erworben werden. Laut Masanek zählen dazu etwa Bauernkörbe aus Weiden und Rattan, Gartendeko, Honigprodukte, Gewürze oder Näharbeiten. Der Kettensägenkünstler Jürgen Knake aus Schwarme lässt indes direkt vor den Augen der Besucher Skulpturen aus Holz entstehen. Vor Ort sein werden auch wieder einmal Schüler der IGS Oyten, die im Namen ihrer Schülerfirma selbst gemachten Produkte zum Kauf anbieten, aber auch im Rahmen eines Projekts einen mit Kameras besetzten Heliumluftballon starten lassen wollen.

Puppentheater für die Kleinen

Für die kleinen Besucher sorgt das Puppentheater Harry Hoppe für Unterhaltungen, Vorstellungen sind für 13, 14.30 und 16 Uhr geplant. Eine musikalische Note verleiht dem Frühlingsfest der Spielmannszug Sagehorn-Baden im Zeitraum von 15 bis 17 Uhr. Die neuesten Kfz-Modelle verschiedener Hersteller können Interessierte bei der Autoschau auf dem Penny-Parkplatz in Augenschein nehmen. Apropos Parkplatz: Besucher können jene beim Rewe- und Aldi-Markt sowie am Rathaus nutzen. Die Hauptstraße selbst wird im Bereich vom Busbahnhof bis zum neuen Aldi-Markt für das Markttreiben von 8 bis 19 Uhr gesperrt sein, Umleitungen in beide Richtungen sind ausgeschildert.

Neben viel Altbewährtem – die ansässigen Geschäfte werden von 13 bis 18 Uhr ebenfalls ihre Pforten öffnen – gibt es auf dem Frühlingsfest aber auch Premieren. Erstmals mit einem Stand vertreten sein werden etwa der Liederkranz Oyten, der frische Waffeln und Muffins backt und verkauft, und der Combi-Verbrauchermarkt mit einem Obststand. Auch sonst wird den Besuchern beim Frühlingsfest wie gewohnt eine breite kulinarische Vielfalt geboten: Bratwurst, Kartoffelpuffer, Fischbrötchen, asiatische Köstlichkeiten, Crêpes oder Schmalzkuchen sind nur einige Beispiele dafür. Mitglieder des Deutschen Roten Kreuzes werden zudem wieder ihren deftigen Eintopf anbieten. Abgerundet wird das Verpflegungsangebot schon traditionell durch das in direkter Nachbarschaft parallel stattfindende Backfest am und im Heimathaus, wo Freunde des frisch gebackenen Butterkuchens auf ihre Kosten kommen werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+