Fußball-Bezirksliga

Sammrey versprüht Zuversicht

Bisher hat der TV Oyten erst einen Punkt auf dem Konto. Nun hofft das Team, dass der Knoten in Heeslingen platzt.
30.08.2019, 11:45
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Ballscheidt

Bezirksliga Lüneburg 3: Axel Sammrey ist derzeit nicht zu beneiden. Der Trainer des TV Oyten hat mit seiner Mannschaft einen miserablen Saisonstart. Aus den bisherigen drei Partien holte sein Team gerade mal einen Punkt. Den allerdings gegen Spitzenreiter Etelsen beim torlosen Unentschieden. Vor dem Auswärtsspiel beim bislang noch ungeschlagenen Heeslinger SC II ist Sammrey aber nicht bange: „Wir freuen uns auf die Aufgabe, denn wir haben nichts zu verlieren.“ Die schwarze Serie hat allerdings auch einen Grund. Sammrey steht ein noch sehr junges und vor allem nicht eingespieltes Team zur Verfügung. „Inklusive der Vorbereitungsspiele haben wir noch nicht einmal mit der gleichen Anfangsformation gespielt. Das wird sich wohl auch in Heeslingen nicht ändern. Aber wir streben dennoch unseren ersten Sieg an“, zeigt sich Sammrey zuversichtlich, dass der Knoten platzt.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Heeslingen

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+