Jugendhandball

Ungefährdeter Erfolg für Oytens A-Jugend

Die männliche A-Jugend des TV Oyten hat den TV Cloppenburg besiegt. Somit bleibt das Titelrennen zwischen Oyten und dem TvdH Oldenburg in der Verbandsliga spannend.
02.03.2020, 15:11
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jürgen Prütt

Die männliche Handball-A-Jugend des TV Oyten lässt nicht locker. Nach einem 29:23 (15:13)-Erfolg gegen den TV Cloppenburg liefert sich der von Marc Winter und Lars Müller-Dormann trainierte TVO-Nachwuchs drei Spieltage vor Saisonende in der Verbandsliga an der Tabellenspitze ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem TvdH Oldenburg. Beide Teams haben zwei Minuszähler auf dem Konto.

Gegen den TV Cloppenburg lag der TV Oyten in der 50. Minute mit 24:19 vorne. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten die Gastgeber bereits drei Siebenmeter nicht im Tor der Gäste untergebracht. Besser machte es in der Schlussminute Maximilian Sell. Vom Strich zeichnete Oytens Mittelmann für den Endstand verantwortlich. Für den TV Oyten trafen Leonard Fischer (5/1), Jan Ohlhorst (4) und Michel Schack (4) am besten. Am Ende hätte es seine Mannschaft „ganz ordentlich“ gemacht, sagte Lars Müller-Dormann. Auch ohne Torwart Jonas Lüdersen und Niklas Wallrabe (beide verletzt) sowie Linkshänder Tim Intemann (Spiel mit den Männern der HSG Verden-Aller) war es für den TVO ein ungefährdeter Sieg.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+