Fußball-Bezirksliga

Der MTV Riede überrascht

Als Favorit ist der MTV Riede nicht nach Hambergen gefahren. Dennoch kehrte das Team als Gewinner zurück.
18.08.2019, 09:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Florian Kastens
Der MTV Riede überrascht

Siegtorschütze Luca Johannigmeier.

Björn Hake

Hambergen. Durch einen 3:2 (2:2)-Auswärtssieg beim hoch gehandelten Fußball-Bezirksligisten FC Hambergen sicherte sich der MTV Riede die ersten drei Punkte in der neuen Saison. Dabei hätte die Partie kaum schlechter für die Gäste beginnen können. Mit dem ersten Angriff brachte FC-Torjäger Frederik Nagel sein Team in Führung (1.). „In den ersten 20 Minuten stimmte bei uns gar nichts. Wir haben dann umgestellt und sind immer besser reingekommen“, berichtete Riedes Co-Trainer Nils Krüger, der in Spielminute 24 den Ausgleich durch Lennart Schröder nach einem Eckball von Torben Schumacher notierte.

Schröder war es auch, der sechs Minuten später nach Vorarbeit von Torben Meyer das 1:2 erzielte. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte glückte den Platzherren noch der Ausgleichstreffer. In der zweiten Halbzeit kontrollierte der MTV Riede die Partie und gestattete den Gastgebern keine nennenswerten Tormöglichkeiten. In der 70. Spielminute steckte Lennart Schröder den Ball bei einem Konter durch für Adrean Petersen, der den mitgelaufenen Luca Johannigmeier bediente. Johannigmeier hatte keine Mühe, zum Siegtreffer einzuschieben. „Wir haben es dann souverän zu Ende gespielt. Letztlich war es aufgrund der deutlichen Steigerung nach 20 Minuten ein verdienter Sieg“, sagte Krüger.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+