Rieder Karneval

Die Zeit der Narren

Es ist wieder soweit: In Riede sind die Narren los. An drei Tagen wird in der Gemeinde Karneval gefeiert.
19.02.2019, 16:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Die Zeit der Narren
Von Onno Kutscher
Die Zeit der Narren

Karnevalspräsident Jan-Cord Ortmann (vorne) und seine Prinzengarde sind auch in diesem Jahr in Riede wieder auf der Bühne zu sehen.

Björn Hake

Spektakuläre Tanzeinlagen, kreative Kostüme und beeindruckende Lichteffekte: Wenn diese drei Dinge in Riede zusammenkommen, dann kann dies nur eines bedeuten: Rieder Karneval. Der geht in diesem Jahr in die 62. Runde und hat daher eine lange Tradition. Von Müdigkeit oder fehlender Begeisterung ist aber keine Spur. „Ganz im Gegenteil“, verrät Karnevalspräsident Jan-Cord Ortmann. „Das Interesse ist ungebrochen.“ Das liege vor allem an der guten Jugendarbeit. „Ich bin selbst schon jung angefangen und dann dabei geblieben. So können wir im Verein die Basis für die Zukunft legen.“ Und so hat sich das Orga-Team im MTV Riede auch für dieses Jahr wieder einiges einfallen lassen, um die Jecken in Riede bei Laune zu halten.

Höhepunkt des Karnevals ist mit Sicherheit die Prunksitzung am Sonnabend, 2. März. „Die war bereits binnen kürzester Zeit ausverkauft“, verrät Ortmann. Das ist aber kein Grund zur Trauer. Nach der Prunksitzung, ab 23 Uhr, ist die Party dann für alle geöffnet. Einen Tag darauf, also am Sonntag, 3. März, gibt es dann die Zugabe. „Der Karnevalssonntag unterscheidet sich vom Programm nicht vom Samstag. Das Publikum ist vielleicht nur etwas älter“, sagt Ortmann und verrät, dass es für diesen Tag auch noch Karten gibt.

Auftakt mit dem Elferrat

Los geht die Sause am Sonnabend in der Heinz-Schreiber-Sporthalle in Riede mit dem Einmarsch des Elferrates und der Eröffnung durch den Karnevalspräsidenten. Und auch das Prinzenpaar, das Funkenmariechen, der Gardeoffizier und die Garde bekommen auf der Bühne ihren Auftritt. Im weiteren Verlauf folgen dann die Auftritte unterschiedlicher Tanz- und Musikgruppen. Darunter die "Muschelschubser, die "Hupfdohlen" und das "Sextett".

Zum Abschluss der Prunksitzung gibt es dann eine gemeinsame große Polonaise durch den Saal. Und wer dann noch nicht genug hat, der kann dann an der Party teilnehmen, die dann für alle geöffnet wird. Hier wird dann die Stimmungsband „UP“ sowie ein DJ für, wie Ortmann hofft, „ausgelassene Partystimmung sorgen“. Dabei sind auch Gäste, die nicht das Programm besucht haben und nur feiern wollen, gegen ein Eintrittsgeld von 6 Euro willkommen.

Samba-Gruppe heizt ein

Weiter geht es dann am Sonntag. „Im Programm gibt es dann kleine Änderungen“, verrät Ortmann. Neu ist unter anderem, dass zu Beginn eine Samba-Gruppe auftreten wird. Karnevalsstimmung wird laut Karnevalspräsident also auch an diesem Tag definitiv aufkommen. Einlass ist um 14 Uhr, Beginn um 15.11 Uhr.

Und auch die jüngeren Karnevalisten sollen in Riede auf ihre Kosten kommen. Aus diesem Grund veranstaltet der MTV einen eigenen Kinderkarneval. Dieser findet bereits an diesem Sonntag, 24. Februar, statt. Einlass ist um 14.30 Uhr, Beginn ist um 15.11 Uhr. Für alle Kinder bis 14 Jahren ist der Eintritt frei. Erwachsene zahlen 5 Euro. Ganz wie bei den Großen findet der Kinderkarneval ebenfalls in der Heinz-Schreiber-Sporthalle in Riede statt. Insgesamt also drei Tage, an denen die norddeutschen Jecken ganz auf ihre Kosten kommen können.

Die Prunksitzung am 2. März ist bereits ausverkauft, für die Zugabe am Sonntag, 3. März, gibt es aber noch Karten. Diese sind telefonisch unter 0 42 94 / 79 51 99 zu bekommen. Kaffee und Kuchen gibt es nur auf Vorbestellung. Im Vorverkauf kosten Karten 8 Euro. Weitere Infos unter www. mtvriede .de.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+