Fußball-Bezirksliga

Dominanter Auftritt

Der MTV Riede ringt ein kämpferisches ATSV Scharmbeckstotel in der Schlussphase mit 3:1 nieder und sichert sich den neunten Tabellenplatz.
26.05.2019, 20:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson
Dominanter Auftritt

Marc Lindenberg erzielte in der Schlussphase ein überragendes Tor und brachte seinen MTV Riede somit auf die Siegerstraße.

Björn Hake

Scharmbeckstotel. Die Fußballer des MTV Riede haben ihren 3:1 (1:1)-Auswärtssieg beim ATSV Scharmbeckstotel auf der 50 kilometerlangen Rückfahrt lautstark im Teambus besungen. „Die Stimmung ist super. Ich muss es den Jungs hoch anrechnen, dass sie hier bis zum Schluss auf Sieg gespielt haben, obwohl es um nichts mehr ging“, lobte MTV-Trainer Thorsten Eppler, dessen Team sich den neunten Tabellenplatz in der Bezirksliga Lüneburg 3 gesichert hat.

Die Gäste aus Riede hätten nach Großchancen durch Torben Meyer (3.) und Marvin Just (6.) bereits früh in Führung gehen müssen. Beide scheiterten jedoch an Gabriel-Tassilo Hildebrand. Erst kurz vor der Halbzeitpause zappelte der Ball in einer relativ ausgeglichenen Partie im Netz der Gastgeber, als Just eine Ecke mit dem Kopf verwertet hatte (40.). Mit dem Pausenpfiff erzielte ATSV-Akteur Magnus Siewert aus dem Gewühl heraus aus fünf Metern den Ausgleich. Der Tabellenletzte verteidigte das 1:1 bis zur 73. Minute gut, doch dann entschied Schiedsrichter Wilm Laue nach einem Foulspiel an Torben Meyer auf Elfmeter. Just schnappte sich das Leder, lief an und verschoss – erneut war Hildebrand zur Stelle.

Die MTV-Kicker gaben sich in der Schlussphase nicht mit dem einen Punkt zufrieden und wurden spät belohnt. In Minute 82 stand Marc Lindenberg am langen Pfosten völlig frei und beförderte das Leder mit einer Volleydirektabnahme in die Maschen. „Ein super Tor“, betonte Eppler. Für die Entscheidung sorgte Just fünf Minuten später, nachdem er ein starkes Dribbling erfolgreich zum 3:1 abgeschlossen hatte. „Aufgrund der zweiten Halbzeit, die wir klar dominiert haben, war der Sieg verdient“, erklärte Eppler.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+