Rieder Karneval

Eine Gemeinde steht Kopf

Und es gibt ihn doch, den Karneval in Norddeutschland. Vor allem in Riede wird dieses Fest ausgiebig gefeiert.
14.01.2020, 15:59
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Eine Gemeinde steht Kopf
Von Onno Kutscher
Eine Gemeinde steht Kopf

Die Prunksitzung mit der Prinzengarde ist einer der Höhepunkte des Karnevals in Riede.

Björn Hake

Einmal im Jahr steht die Gemeinde Riede Kopf. Verantwortlich dafür sind die Narren des MTV Riede, die die fünfte Jahreszeit feiern. Zwar befinden sich die Hochburgen des Karnevals mit Städten wie Mainz, Köln oder Düsseldorf in anderen Teilen Deutschlands. Verstecken braucht sich Riede aber dennoch nicht, denn in der Gemeinde hat Karneval eine lange Tradition. In diesem Jahr steht die 63. Auflage an, wieder mit dabei ist Karnevalspräsident Jan-Cord Ortmann, der dieses Amt bereits seit 2013 bekleidet.

Karneval in Riede 2019, Prunksitzung

Karnevalspräsident Jan-Cord Ortmann ist auch in diesem Jahr wieder mittendrin im geschehen.

Foto: Björn Hake

Bei der Organisation dieses Events kann Ortmann auf einen großen Fundus an freiwilligen Helfern zurückgreifen. Nachwuchsmangel bei den Karnevalisten aus Riede? Fehlanzeige! „Wir haben insgesamt rund 100 Aktive, die über das ganze Jahr verteilt den Karneval auf die Beine stellen. Der Altersschnitt liegt bei etwa 25 Jahren“, erzählt Ortmann. Das Geheimnis liege in der guten Jugendarbeit. „Ich bin selbst schon jung angefangen und dann dabei geblieben. So können wir im Verein die Basis für die Zukunft legen.“ Und die sieht rosig aus.

Ungebrochenes Interesse

„Das Interesse an dem Karneval in Riede ist ungebrochen“, weiß Ortmann zu berichten. Und so kommt es nicht von ungefähr, dass die Prunksitzung am 22. Februar in der Heinz-Schreiber-Sporthalle binnen kürzester Zeit ausverkauft war. Los geht die Sause traditionell mit dem Einmarsch des Elferrates und der Eröffnung durch den Karnevalspräsidenten. Und auch das Prinzenpaar, das Funkenmariechen, der Gardeoffizier und die Garde bekommen auf der Bühne ihren Auftritt. Im weiteren Verlauf folgen dann die Auftritte unterschiedlicher Tanz- und Musikgruppen.

Diejenigen, die keine Karten für die Prunksitzung bekommen haben, brauchen sich aber nicht zu ärgern. Denn ab 23 Uhr, wenn die Prunksitzung vorbei ist, beginnt die Party mit DJ und der Band „Up“. Der Eintritt kostet sechs Euro.

Lange Historie

Der Rieder Karneval blickt auf eine lange Historie zurück. Es begann um 1950 mit einem jährlichen Maskenball in der Gaststätte Scholvin-Ortmann, heißt es auf der Internetseite des MTV Riede. Um 1955 überlegten sich die Verantwortlichen des MTV schließlich, einen richtigen Karneval mit einer Prunksitzung zu veranstalten. 1957 war es dann soweit. Der erste Rieder Karneval wurde bei Scholvin-Ortmann gefeiert. Im Jahr 2010 fand das Fest übergangsweise im Festzelt auf dem Schützenplatz statt. Da die dortigen Kapazitäten aber nicht ausreichten, ist die Veranstaltung seit 2011 in der Heinz-Schreiber-Halle beheimatet. Ausgefallen ist der Rieder Karneval bisher übrigens nur einmal, das war 1991 aufgrund des Golfkrieges.

Neben der Prunksitzung, der Hauptveranstaltung, organisiert der MTV Riede in diesem Jahr aber auch wieder einen Kinderkarneval. Dieser findet am 16. Februar statt. Einlass ist um 14 Uhr, Beginn um 15.11 Uhr. Für alle Kinder bis 14 Jahren ist der Eintritt frei. Erwachsene zahlen fünf Euro. Ganz wie bei den Großen findet der Kinderkarneval ebenfalls in der Heinz-Schreiber-Sporthalle statt. Einen Vorverkauf gibt es nicht. Und wem das alles noch nicht reicht, für den gibt es am 23. Februar (Beginn 15.11 Uhr) noch eine Zugabe. Für diese Veranstaltung gibt es einen Vorverkauf. Weitere Informationen sind im Internet unter www.mtvriede.de zu finden.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+