MTV Riede - SV Vorwärts Hülsen

Eppler erwartet ein Duell auf Augenhöhe

Es könnte durchaus spannend werden, wenn der MTV Riede auf den SV Vorwärts Hülsen trifft. Denn für beide Mannschaften ist es ein enorm wichtiges Spiel. Besonders Hülsen benötigt jeden Punkt im Abstiegskampf.
29.03.2019, 15:15
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Johannson
Eppler erwartet ein Duell auf Augenhöhe

Dennis Neumann vom SV Vorwärts Hülsen entschied das Hinspiel in Riede durch einen Doppelpack in der Schlussphase.

Björn Hake

Bezirksliga Lüneburg 3: Beim Aufeinandertrefffen zwischen dem MTV Riede und dem SV Vorwärts Hülsen steht enorm viel auf dem Spiel. Den größeren Druck haben jedoch die Gästen, deren Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz in den vergangenen Wochen deutlich geschmolzen ist und nur noch ein Punkt beträgt. Zudem erzielte die Mannschaft von Marc Jamieson in den letzten beiden Partien kein Tor. Außerdem holte sie in der Rückrunde in fünf Partien nur zwei magere Punkte trotz vier Heimspielen. Damit sich die Krise nicht dramatisch verschärft, sollte eine Niederlage in Riede unter allen Umständen vermieden werden. Doch auch für den MTV ist es eine wegweisende Partie. Mit einem Dreier könnte man sich bis auf acht Punkte von Hülsen absetzen. Bei einer Niederlage würde der MTV den Blick stark nach unten richten müssen. „Es ist ein wichtiges Spiel, aber kein entscheidendes“, sagt Riedes Trainer Thorsten Eppler, der wohl mindestens auf vier, wenn nicht sogar sechs Akteure verzichten muss. Eppler erwartet einen kampfbetonten und offenen Vergleich: „Es ist ein Duell auf Augenhöhe, in dem wir offensiver agieren werden als zuletzt und hoffentlich unsere Torchancen nutzen.“

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr Riede

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+