Fußball-Bezirksliga Erneut gewonnen

Wenn es läuft, dann läuft es. Dieser Satz trifft momentan auf den MTV Riede zu. Im Heimspiel gegen den Heeslinger SC II feierte das Team von Trainer Nils Krüger den fünften Sieg in Serie.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Nico Brunetti

Nils Krüger hat sehr gute Chancen, seine Zeit als Interimstrainer des Fußball-Bezirksligisten MTV Riede ohne eine einzige Niederlage zu beenden. Denn auch im sechsten Spiel unter seiner Regie gab es keine Pleite. Stattdessen bugsierten sich die Rieder mit einem 5:2 (1:2)-Sieg über den Heeslinger SC II endgültig ins gesicherte Mittelfeld.

Im Heimspiel gegen die Oberliga-Reserve richtete es der MTV unmittelbar nach der Pause. Mit drei Treffern in acht Minuten machte das Krüger-Team nicht nur den 1:2-Rückstand wett, sondern schaffte somit zugleich eine Vorentscheidung. „Wir haben ihnen den Schneid abgekauft und Heeslingen im richtigen Moment unter Druck gesetzt“, lobte Krüger. Das schönste Tor des Tages markierte Torben Schumacher. Er erzielte das 2:2 per Direktabnahme aus 19 Metern (57.). Nur kurz danach schnürte Torben Meyer einen Doppelpack (60./65.). Marc Lindenberg stellte den 5:2-Endstand her (90.).

In den ersten starken 25 Minuten war es hingegen Constantin Borchers, der den MTV folgerichtig mit einem Drehschuss in Führung brachte (11.). Jedoch beobachtete Krüger, wie seinem Team nach und nach das Spiel entglitt. „Wir haben den Faden verloren und dann zu viele einfache Ballverluste produziert. Dadurch haben wir den Gegner unnötig stark gemacht, das hat mich geärgert“, analysierte Krüger. Die Quittung für die Schwächephase waren zwei Gegentore. Beim ersten Treffer hatte Heeslingen das Glück auf seiner Seite, prallte doch der Ball nach der Parade von MTV-Keeper Marcel Bremer über Marcel Grashoff unglücklich ins Gehäuse der Rieder (26.). Nico Finke besorgte das 2:1 für den HSC (43.) – am Ende war es aber nur ein Muster ohne Wert. Die drei Punkte blieben in Riede.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+