Fußball-Bezirksliga MTV Riede und FSV Langwedel-Völkersen gehen mit Rückenwind ins Spiel

Der MTV Riede und der FSV Langwedel-Völkersen haben jeweils ihr vergangenes Spiel gewonnen. Beide Teams gehen somit mit Rückenwind in das direkte Duell.
10.09.2021, 13:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
MTV Riede und FSV Langwedel-Völkersen gehen mit Rückenwind ins Spiel
Von Maurice Reding

Die Fußball-Bezirksligisten MTV Riede und der FSV Langwedel-Völkersen sind unterschiedlich in die Saison gestartet. Während die Segelhorstkicker mit neun Punkten auf dem vierten Tabellenplatz der Qualifikationsstaffel 1 stehen, haben die Langwedeler erst vier Zähler eingefahren und finden sich auf dem neunten Rang wieder. Am vergangenen Spieltag hat der FSV den ersten Saisonsieg eingefahren. Gegen Riede sollen die nächsten drei Punkte hinzukommen. "Das wird keine leichte Aufgabe. Riede ist gut drauf", weiß Langwedels Coach Emrah Tavan. Seine Mannschaft müsse über 90 Minuten alles reinwerfen und auf Riedes Stürmer Lennart Schröder aufpassen. Hinter dem Einsatz von Daniel Throl steht laut Tavan ein großes Fragezeichen.

Die Rieder wollen an die Leistung aus dem Derby gegen den TSV Bassen (3:1) anknüpfen. "Es geht für uns darum nachzulegen. Wir sind gut gestartet. Langwedel ist noch nicht ins Rollen gekommen. Wenn wir die Leistung wie gegen Bassen abrufen, dann holen wir drei Punkte", zeigt sich Trainer Nils Krüger optimistisch. Die Segelhorstkicker wollen so viele Punkte wie möglich einsammeln, um in die Aufstiegsrunde einzuziehen. Personell sieht es beim MTV bis auf ein paar angeschlagene Spieler gut aus.

Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr in Riede

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+