Hof Imhorst in Felde Zwischen Gemüse und Obstbäumen

Auf dem Hof Imhorst in Felde wird Ende August die dritte landpartie stattfinden. Zahlreiche Aussteller sind vor Ort. Und die Hofgemeinschaft wird den Hof vorstellen. Es hat sich viel verändert auf dem Areal.
17.08.2022, 18:11
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Zwischen Gemüse und Obstbäumen
Von Onno Kutscher

Auf dem Hof Imhorst in Felde herrscht emsiges Treiben. Kein Wunder, soll doch am Sonntag, 28. August, erneut die Imhorster Landluft stattfinden. Die Vorbereitungen laufen also auf Hochtouren. Es ist bereits die dritte Landpartie dieser Art. Und nicht nur das: Außerdem wird auch Hoffest gefeiert. Denn der Hof Imhorst wird (wie berichtet) seit dem vergangenen Jahr wieder bewirtschaft. Gut 40 Jahre ruhte der Betrieb. Doch Dietrich Lange und Martin Clausen fassten sich ein Herz und und gründeten die gemeinnützige Hof-Imhorst-Stiftung. Und seit 2021 hat sich bereits viel verändert. "Die Besucher, die bereits im vergangenen Jahr da waren, werden staunen", verspricht Clausen, der sich zusammen mit Hauke Kurth und Miriam Sachs um den Hof kümmert. So steht mittlerweile das große Gewächshaus, in dem unter anderem Tomaten, Gurken und Paprika angebaut werden. Es sind knapp 1000 Obstbäume gepflanzt und 6800 Heckensträucher angebaut worden. Und es gibt noch so viel mehr zu entdecken auf dem Areal. Deswegen sollen an dem Tag auch Führungen angeboten werden, sagt Miriam Sachs.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren