Fußball-Bezirksliga

MTV Riede kassiert fünf Gegentore

Der MTV Riede hat beim SV Ippensen eine hohe Niederlage kassiert. Nach 90 Minuten stand es 0:5 aus Sicht der Gäste.
29.09.2019, 17:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
MTV Riede kassiert fünf Gegentore
Von Florian Cordes

Der MTV Riede hätte am Sonntag nach Punkten mit dem SV Ippensen gleichziehen können. Dafür hätte der Fußball-Bezirksligist bei seinem Tabellennachbarn gewinnen müssen. Dieses Ziel haben die Rieder aber meilenweit verfehlt. Ippensen feierte einen deutlichen 5:0 (3:0)-Erfolg, sodass das Punktekonto auf 16 Zähler angewachsen ist. Riede bleibt hingegen bei zehn Punkten stehen.

MTV-Coach Marc Wurthmann wollte erst gar nicht versuchen, nach Ausreden zu suchen. „Wir sind überhaupt nicht ins Spiel gekommen und haben keinen Zugriff bekommen“, stellte der Trainer fest. „Ippensen war im Mittelfeld viel präsenter. In der zweiten Halbzeit wurde es immerhin ein bisschen besser. Da hatten wir dann auch mal ein oder zwei Chancen.“

Die Begegnung begann denkbar schlecht für die Gäste. Nach nur neun Minuten stand es nach einem Treffer von Sebastian-Maximilian Fricke 1:0 für den SVI. In der Folge hatte Marcel Behrens seinen großen Auftritt. Er schnürte binnen einer knappen Viertelstunde einen Doppelpack (26., 43.). Nach der Pause blieb Ippensen das bessere Team und kam durch Sönke Hauschild (63.) und Patrick Behrens (74.) zu zwei weiteren Treffern. Die beiden machten den schwarzen Sonntag für den MTV endgültig perfekt. Wurthmann: „Wir müssen das Spiel schnell abhaken.“

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+