Fußball Bezirksliga Riedes Trainer rechnet noch

Thorsten Eppler will sich noch nicht sicher fühlen. Sein MTV Riede müsse noch vier Punkte holen, um endgültig den Klassenerhalt feiern zu dürfen.
03.05.2019, 15:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Riedes Trainer rechnet noch
Von Florian Cordes

Die Tabelle der Fußball-Bezirksliga gibt für den MTV Riede ein trügerisches Bild ab. Der Vorsprung auf die Abstiegszone beträgt vor dem Saison-Schlussspurt acht Punkte. Endgültig gesichert sei sein Team aber noch nicht, findet MTV-Trainer Thorsten Eppler: „Einen Sieg und ein Unentschieden brauchen wir noch, damit wir uns endgültig keine Sorgen mehr machen müssen.“ Sprich: Nach der Rechnung des Trainer braucht seine Mannschaft noch vier Punkte. Die ersten drei sollen an diesem Spieltag im Heimspiel gegen den TuS Bothel (Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr) eingefahren werden, der aktuell auf einem Abstiegsrang steht. Und genau darin liege die Gefahr, warnt Eppler: „Bothel steht unter Zugzwang. Es ist die Frage, ob es zu diesem Zeitpunkt der Saison einfacher ist, gegen einen Gegner von unten zu spielen als gegen ein Team aus dem Niemandsland der Tabelle.“ Der Trainer sei jedoch guter Dinge, dass es mit dem anvisierten Heimsieg klappt. „Ich hoffe, dass wir aus dem 1:1 gegen den VSK Osterholz-Scharmbeck Rückenwind mitnehmen“, sagt Eppler.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+