Fußball-Bezirksliga Stephan Bierstedt-Bruhn übernimmt in Riede

Der MTV Riede ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Trainer Marc Wurthmann fündig geworden. Der Klub hat sich nun für eine externe Lösung entschieden.
09.01.2020, 19:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Stephan Bierstedt-Bruhn übernimmt in Riede
Von Florian Cordes

Eigentlich sollte eine interne Lösung her. Jetzt haben sich die Verantwortlichen des MTV Riede aber doch anders entschieden. Die Nachfolge von Marc Wurthmann tritt bei dem Fußball-Bezirksligisten Stephan Bierstedt-Bruhn an. Das teilte Spartenleiter Frank Lindenberg am Donnerstag mit.

Bierstedt-Bruhn wird das Team aber nicht alleine übernehmen. Ihm zur Seite stehen Nils Krüger und Uwe Gräser. „Es wird also eine Dreierlösung“, sagte Lindenberg. Während Bierstedt-Bruhn als Chef-Trainer agiert, soll er von Krüger im sportlichen und von Gräser im organisatorischen Bereich unterstützt werden. „Denn Uwe verfügt über ein gutes Spielernetzwerk“, erklärt Lindenberg die Rollenverteilung. „Eigentlich wollten wir eine interne Lösung, aber alle Kandidaten hätten das aus zeitlichen Gründen nicht geschafft.“ Über Heiner Schumacher, der zum Support-Team der Spartenleitung gehört, sei schließlich Kontakt zum neuen Chef-Trainer hergestellt worden. Zuvor war Bierstedt-Bruhn als Coach beim SV Baden, TSV Bierden und TSV Dauelsen tätig.

Auf das Trio wartet eine schwierige Aufgabe: Es soll den MTV Riede zum Klassenerhalt führen. Derzeit überwintern die Segelhorstkicker auf dem letzten Platz der Tabelle. Nach einem guten Start in die Saison wurde das Lazarett beim MTV größer und größer. Phasenweise fehlten Wurthmann bis zu 13 Spieler. Die Folge: Riede wurde in der Tabelle bis auf den letzten Tabellenplatz durchgereicht. Nach dem Ende der Herbstrunde hatte sich Marc Wurthmann schließlich dazu entschlossen seinen Posten zu räumen, damit neue Impulse gesetzt werden können.

Nun hoffen die Verantwortlichen des MTV, dass Stephan Bierstedt-Bruhn, Nils Krüger und Uwe Gräser die Wende im Abstiegskampf gelingt. Das erste Pflichtspiel steht für das neue Trainer-Trio am 15. März beim VSK Osterholz-Scharmbeck an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+