Neuer Verein Dorfgemeinschaft gegründet

In Thedinghausen gibt es einen neuen Verein - die Dorfgemeinschaft Dibbersen-Donnerstedt. Geplant sind einige Aktionen, um das Dorfleben attraktiver zu gestalten.
20.06.2019, 14:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Dorfgemeinschaft gegründet
Von Jürgen Juschkat

In der Samtgemeinde Thedinghausen gibt es einen neuen Verein. 35 Gründungsmitglieder haben sich am Mittwochabend im Schützenhaus des SV Dibbersen-Donnerstedt-Horstedt (Di-Do-Ho) dazu entschieden, die Dorfgemeinschaft Dibbersen-Donnerstedt als Verein offiziell beim Amtsgericht in Walsrode eintragen zu lassen. Erster Vorsitzender ist Benjamin „Ben“ Burgemeister.

Die Idee zur Gründung eines Dorfvereins wurde bei den Vorbereitungen zum 850-jährigen Dorfjubiläum in den beiden vergangenen Jahren geboren. „Damit es mehr Struktur bekommt. Wir sehen uns nicht als Konkurrenz zu den bestehenden Vereinen", sagte Hayo Koch-Callies. Bislang gab es in den Ortschaften die Feuerwehr Dibbersen-Donnerstedt und den Schützenverein Di-Do-Ho, demnächst wohl den Feuerwehr-Förderverein.

Die vormals lose Dorfgemeinschaft hat bereits neben dem Fest zum 850-jährigen Ortsbestehen eine Glühweinparty am Jubiläumsstein organisiert und sich unter anderem um die Aufstellung des Steines und einer Info-Tafel auf dem Dorfplatz gekümmert. „In Zukunft könnte es ein Grill-Herbstfest, Nachbarschaftshilfe beim Einkauf und bei der Obsternte geben. Man könnte zusammen kochen“, ergänzte Koch-Callies. Ideen für ein gutes Miteinander gibt es viele.

Zum Versammlungsleiter wurde Jan Clausen gewählt, der nach der Vorstellung der Ideen eine Aussprache ankurbelte, bei der es neben wenigen Bedenken viele positive Ansätze und Ideen gab. 35 Einwohner unterschrieben spontan den Aufnahmeantrag als Gründungsmitglied und waren in der Folge stimmberechtigt. Neben Vereinschef Burgemeister wurden Ilse Böse und Sabine Hüneke als zweite beziehungsweise dritte Vorsitzende gewählt. Kassenwartin ist Helga Andretzky, Doris Feindt übernimmt die Aufgabe als Schriftführerin. Beisitzer sind Kathrin Kottisch, Hayo Koch-Callis und Jan Clausen. Zu Kassenprüfern wurden Svenja Hollnagel und Elke Feindt gewählt. Die Vereine – bislang Feuerwehr und Schützenverein – stellen jeweils ein beratendes Mitglied.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+